Willkommen auf unserer Website

Freuen Sie sich auf Ihren Urlaub unter Reet in Süddorf auf Amrum.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschichte

 

Das Haus wurde 1859 von der Zimmerer-Familie Urban gebaut und bewohnt. Ab 1920 wurden hier von Schwiegersohn Wilhelm Karl Kümmel Schuhe hergestellt und repariert (im Bild neben seiner Frau Georgine). Später bildete er seinen Sohn Karl-Wilhelm (im Bild links neben seinem Bruder Boy-Karl) ebenfalls zum Schuster aus.

Von 1938 bis zu seinem Tod 1974 reparierte Karl Wilhelm Kümmel Schuhe in seiner Werkstatt im Sütjers Hüs. Auf der Insel wurde er liebevoll Karl-Willi genannt und war für seine Hilfsbereitschaft bekannt. Brachte man ihm ein Paar wirklich herunter gekommene Schuhe sagte er oft zuerst „Smitj det Skitj wech“ um es sich dann doch anders zu überlegen… „Let det man hir“. Meist reparierte er die Schuhe dann für 50 Pfennige – oder wenn es ein kniffeliger Fall war auch schon mal für eine Mark. Karl-Willis Ruhm als erstklassiger und preiwerter Schuhmacher strahlte weit über Amrum hinaus. Kurgäste aus der ganzen Republick sandten Schuhe zur Reparatur auf die Insel.

1952 eröffnete er dann mit seiner Frau Lisbeth einen Schuhladen im Haus und gleichzeitig eine Filiale in Norddorf. Der Schuhladen in Norddorf hatte bis zu Karl-Willis Tod – 1974 – Bestand.

Auch die Schuhmacherei lag so von 1974 an brach, der Laden in Süddorf wurde von Lisbeth Kümmel weiter betrieben. Inzwischen hatte Hans-Uwe Kümmel, einer der vier Söhne, die Familientradition weitergeführt und in Husum Schuhmacher gelernt. Wenn er am Wochenende die Insel besuchte, reparierte er – natürlich Schuhe. Ab 1982 war Hans-Uwe wieder auf der Insel und arbeitete im Familienbetrieb. Der Schuhladen in Süddorf bestand noch bis 1994.